Besuch im Landtag

Hier Kinder der 4. Klassen besuchten den Landtag. Hier konnten sie sich anschauen, wo unser Bundesland regiert wird. Der Besucherdienst nahm sich -nach einem ausgiebigen Frühstück- viel Zeit, um den Schülerinnen und Schülern alles genau zu erklären und zu zeigen. Sie durften sogar in den Plenarsaal und eine echte Debatte verfolgen, denn dieser Tag war ein ganz besonderer! Die neuen Ministerrinnen und Minister wurden an diesem Tag vereidigt! Bei einem anschließenden Gespräch standen die Duisburger Politiker Ralf Jäger und Frank Börner Rede und Antwort. Toll, zu sehen, wie Demokratie gemacht wird!

Ein ereignisreicher Ausflug!

Die Klassen 4a und 4b haben im Januar 2017 einen Ausflug nach Bochum gemacht. Zuerst waren wir im Bergbaumuseum. Dort hatten wir eine Führung und waren beeindruckt davon, wie früher und heute die Arbeit der Bergleute unter Tage war. Wir fuhren mit einem Aufzug wie echte Bergleute in den Schacht und durften sogar Maschinen bedienen. Das war laut und hat uns mächtig viel Spaß gemacht.

Dann fuhren wir weiter zum Planetarium. Dort nahmen wir in einem bequemen Sessel Platz, lehnten uns zurück und über uns öffnete sich der Sternenhimmel! Wir erfuhren in einem kleinen Film schon ganz viel über die Planeten und unser Sonnensystem. Das war toll.

Für die Rückfahrt war leider zuerst unser Bus kaputt, aber wir haben auf einem nahe gelegenen Schulhof gespielt und mit Verspätung kamen wir dann doch gesund und munter und voller beeindruckender Erlebnisse zurück.

Eine spannende Reise zum Duisburg-Ruhrorter-Hafen

Großes Glück hatten die Viertklässler der Barbara-Schule. Zuerst schenkte ihnen die Hafen-Gesellschaft ein tolles Kinderbuch über den Hafen und dann durften sie auch noch selbst den Duisburg-Ruhrorter-Hafen besuchen. Auf diesen Besuch hatten sie sich in der Schule gut vorbereitet.

Mithilfe des Hafenmeisters Harry begaben sie sich auf eine Zeitreise durch die dreihundertjährige Geschichte des Hafens. Sie schauten sich auch viele Hafenfotos aus dem Internet an und gestalteten liebevoll Riesenbriefmarken zum 300jährigen Geburtstag des größten Binnenhafens Europas. Und dann sahen sie endlich alles in der Wirklichkeit: riesige Container, Kräne, Züge und Hallen. Der Bus kutschierte sie in die entlegensten Ecken des großen Hafengebietes und die beiden Guides erklärten ihnen alles sehr anschaulich. Auf einer Hafenkarte, die die Kinder zu Beginn der Reise erhielten, konnten sie die gesamte Route verfolgen. Zurück an der Schule gab es Buntstifte für die Kinder und viel Applaus und eine Riesenbriefmarken-Sammlung für die freundlichen Führer. Die Hafentour war für alle ein ganz besonderes Erlebnis.

Maislabyrinth 2011

Im traditionellen Rhythmus von zwei Jahren fuhr die Barbara-Schule auch in diesem Jahr wieder ins Maislabyrinth nach Kevelaer.

Dieses Mal meinte es der Wettergott sogar so gut mit uns, dass viele Kinder in Badekleidung das kühle Nass genießen konnten. Zudem standen die steilen und rasanten Rutschen bei Kindern und Lehrern in Sachen Spaß und Mut ganz oben auf der Liste. Die Erstklässler hatten dabei genauso viel Vergnügen wie die Viertklässler und es war für alle ein gelungenes Miteinander.

Maislabyrinth

Am 16. September 2008 fuhren alle Kinder und Lehrpersonen der Barbara-Schule, begleitet von vielen Eltern, zum Maislabyrinth nach Kevelaer-Twisteden. Es war ein herrlicher Tag und alle fühlten sich pudelwohl. Das große Spielangebot des Maislabyrinthes wurde ausgiebig genutzt.